12
Sep
2007

Kurz vor Konferenz

buchstaben

im ameisenbau herrscht höchste betriebsamkeit: für jeden ausgestrichenen punkt auf der liste wird etwas vergessenes ergänzt und wie immer funktioniert vieles nicht (papierstau im drucker! kerzen zu dick für die wachstropfschutzgläschen! wann kommt eigentlich der getränkelieferant? ich will mich nicht im damenklo umziehen!), vieles gut (flughafentransfer eingewunken! abstractsammlung kopiert! schwere musikauswahlkrise für morgen abend überwunden!) und alles dann doch irgendwie.

wenn jetzt noch der zug, der morgen abend um 17:59 (...) in karlsruhe station macht und der einen grußredner sowie ein viertel der diskussionsteilnehmer befördert halbwegs pünktlich ist, wird alles gut. ganz bestimmt.

Liebe Freunde des gepflegten Video- und Fotomaterials!

es soll ja tatsächlich leute geben, denen eine gewisse freude am eigenen bild innewohnt. posersternchen die immer und auf jedem foto wahlweise kunstvoll zerwühlt oder prächtig herausgeputzt aussehen - meist sogar beides. solche leute haben sicher auch freude daran, während eines vortrages (oder schlimmer noch: beim gierig-lustvollen croissantverspeisen in der pause) fotografiert zu werden. unabhängig davon, dass wir großartige croissants (und aprikosenkuchen! und zwetschgenkuchen!) von mary poppins geordert haben: voraussetzen sollte man das eher nicht.

die meisten menschen reagieren auf einen spontanen überfall durch das aufgeregte rote lämpchen einer kamera verständlicherweise auf dem spektrum zwischen moderat unmutig und unverhohlen angekotzt.

wir haben im vorfeld der veranstaltung lange darüber gesprochen, wie man das knipsen und filmen mit den handlichen technikfreuden, die das dokumentierfreudige besucherherz höherschlagen lassen, maximal sozialverträglich gestalten kann - eingefallen ist uns ausser einem eindringlichen appell (den don dahlmann auch noch einmal während der veranstaltung wiederholen wird) aber nichts. und auch auf die gefahr hin, jetzt wie die supernanny zu klingen, die damit droht kevin und jessica-michelle auf die stille treppe zu verbannen:

haltet bitte niemandem ungefragt die knipse ins gesicht oder setzt allen ehrgeiz daran, während der pausen ein foto von jemandem zu erhaschen, dem gerade ein salatblatt im gesicht oder ein hemdzipfel aus dem hosenstall hängt. auch während eines vortrages stört klicken und kamerafiepen alle anwesenden maximal. fragt einfach höflich nach, ob ein foto genehm ist - das erspart uns allen mannigfaltigen unmut im nachgang der tagung.

und wer den speziellen und absoluten fotothrill sucht, der kann ja mal probieren, ein stimmungsvolles bild von unserer nachbarin, der bundesanwaltschaft zu machen....
logo

ICH, WIR & DIE ANDEREN

Noch 14 Tage bis zur Konferenz
13.–14.September 2007
Logo HfG
Logo ZKM

User Status

Du bist nicht angemeldet.

Aktuelle Beiträge

true religion jeans
i like it very much !!!
bags on sale (Gast) - 30. Mrz, 04:30
Die Konferenz zum Hören
Inzwischen stehen die einzelnen Referentenbeiträge...
Vanessa_14Tage - 5. Okt, 12:22
Ich, Wir & die Anderen...
obwohl hier eigentlich noch eine menge unerledigte...
Christina_14Tage - 18. Sep, 02:25
Danke zurück für...
Danke zurück für die freundliche Organisation....
andreaffm (Gast) - 16. Sep, 22:14
Ein erstes Fazit
vanessa macht sich gerade fertig für den wohlverdienten...
Christina_14Tage - 15. Sep, 18:44

Suche

 

Status

Online seit 3706 Tagen
Zuletzt aktualisiert: 30. Mrz, 04:30

Credits

vi knallgrau GmbH

powered by Antville powered by Helma


xml version of this page

twoday.net AGB


So wars
So werden Pläne geschmiedet
So wird geschlemmert
So wird geworben
Profil
Abmelden
Weblog abonnieren