3
Sep
2007

Konferenz in Zeiten des Blog-Blues

Auch uns beschäftigt die - sicher schon länger schwelende - doch in der letzten Zeit gehäuft gebloggte Nachdenklichkeit in der Blogosphäre. Dass sich dahinter mehr verbirgt als eine bloße Stimmungsschwankung, zeigen Entscheidungen wie die Schließung von Blogscout. Der von Dirk Olbertz vollzogene Schritt wurde an vielen Stellen mit nachdenklichen Einträgen honoriert, man scheint sich in einen gemeinsam geteilten Blog-Blues einzustimmen. In der Masse der existierenden Blogs ist diese Nachdenklichkeit über das "Wohin es als Ganzes gehen soll" kaum eine drängende Frage und doch: Ein Blues ist ein Blues und muss ernst genommen werden. Was uns zunächst natürlich ganz unmittelbar interessiert: Wie wirkt sich jene Stimmung auf die Konferenz aus?

Seit 2005 hat sich viel verändert, was unter anderem auch den Anlass zu einer Fortsetzung der damaligen Konferenz gegeben hat. Damals hatten wir die eigentliche Diskussion zwischen „PR-Web 2.0“ und „Privat-Web 2.0“ erwartet und ein eher leises aber akribisches Beobachten von Seiten der Wissenschaft. Doch wurden wir recht offensiv eines Besseren belehrt: Der eigentliche Graben zeigte sich zwischen Netzaktiven (unabhängig von der jeweiligen privaten oder kommerziellen Motivation) und Wissenschaftlern. An diesem Graben wurde auch in den auf die Konferenz folgenden Tagen online emsig weiter gegraben.

Das aktive Ausweiten des Grabens zwischen Wissenschaft und Blogpraxis lässt sich jedoch seit geraumer Zeit nicht länger beobachten (einerseits kommt es selten zur direkten Konfrontation, andererseits sind spannende Mischformen entstanden). Hingegen sind durch das zunehmende kommerzielle Bloggen einzelner Autoren und auch Einrichtungen wie "Adical" - vor allem aber die intensive Begleitdiskussion über diese Entwicklung - Gräben im eigenen Lager entstanden.

Welche Spuren wird diese Entwicklung im Rahmen der Konferenz hinterlassen? Inwiefern wird die Atmosphäre anders sein als 2005 (die damals an eine gemeinsame Begeisterung für ein neu entdecktes und vielfältig erweiterbares Spielzeug erinnerte)? Werden wir mit altersweisen Rückblicken auf die gute alte Zeit konfrontiert? Haben sich die Wissenschaftler für den Dialog den Bloggern anders gewappnet?

Wir sind gespannt auf die sicher sehr unterschiedlichen Gedankenexperimente der Referenten. Ein Beispiel ist der nachdenkliche Eintrag von Herrn Dahlmann anlässlich seiner inzwischen beängstigend lang andauernden Blogpause. Herrn Dahlmann wird übrigens seine Stimme wieder finden und die Moderation am 14. September bestreiten.
logo

ICH, WIR & DIE ANDEREN

Noch 14 Tage bis zur Konferenz
13.–14.September 2007
Logo HfG
Logo ZKM

User Status

Du bist nicht angemeldet.

Aktuelle Beiträge

true religion jeans
i like it very much !!!
bags on sale (Gast) - 30. Mrz, 04:30
Die Konferenz zum Hören
Inzwischen stehen die einzelnen Referentenbeiträge...
Vanessa_14Tage - 5. Okt, 12:22
Ich, Wir & die Anderen...
obwohl hier eigentlich noch eine menge unerledigte...
Christina_14Tage - 18. Sep, 02:25
Danke zurück für...
Danke zurück für die freundliche Organisation....
andreaffm (Gast) - 16. Sep, 22:14
Ein erstes Fazit
vanessa macht sich gerade fertig für den wohlverdienten...
Christina_14Tage - 15. Sep, 18:44

Suche

 

Status

Online seit 4093 Tagen
Zuletzt aktualisiert: 30. Mrz, 04:30

Credits

vi knallgrau GmbH

powered by Antville powered by Helma


xml version of this page

twoday.net AGB


So wars
So werden Pläne geschmiedet
So wird geschlemmert
So wird geworben
Profil
Abmelden